What the Health?!

Sich gesund ernähren – so wichtig! Deswegen trinken wir morgens Milch, essen mageres Fleisch, achten auf Bioqualität und glückliche Kühe. Dumm nur, dass uns genau das krank macht.

Ich möchte keine großen Worte verlieren, sondern auf eine Doku hinweisen, die ihr bei Netflix findet: What the health.

Während ich die Doku sah, habe ich ein paar Dinge mitgeschrieben, vielleicht wecken sie eure Neugier:

  • Diabetes wird nicht durch Zucker verursacht. Ich wiederhole: nicht durch Zucker. Sondern durch verarbeitetes Fleisch.
  • Huhn ist problematisch für den Cholesterinspiegel.
  • Milch und Eierfirmen finanzieren irreführende Studien, die die Menschen glauben lassen, diese Produkte seien gesund. Länder, in denen viel Milch konsumiert wird, haben eine höhere Osteoporoserate, da Milch eben nicht die Knochen schützt.
  • Milch wird in eine direkte Verbindung zu hormonellen Krebsarten gebracht, z. B. Brustkrebs oder Prostatakrebs, gebracht. Hormonfreie Milch ist ein Widerspruch in sich.
  • In Milch befindet sich Eiter. Und  Käse kann man als eine Art gewonnenen Milcheiter bezeichnen.
  • Käse gehört übrigens zu den Lebensmitteln, die die größten Gesundheitsschäden verursachen, u. a. deshalb, weil es ein tierisches Produkt ist, dem zusätzlich Salz zugefügt wird.
  • Caseinprotein (das Protein, das sich in Käse befindet) wird im Körper in Casemorphin umgewandelt, und das dockt im menschlichen Gehirn an derselben Stelle an wie Heroin. Dadurch hat man ein ständiges Verlangen nach Käse. Casein kann übrigens beim plötzlichen Kindstod und Autismus eine Rolle spielen.
  • Proteine kommen ursprünglich von Pflanzen. Alle Proteine. Das, was wir durch tierische Produkte zu uns nehmen, ist im Grunde recycelt.
  • Zu viel Protein erzeugt Diabetes, Herzerkrankungen, Krebs und mehr. Generell gibt es einen Zusammenhang zwischen Tierprodukten und Autoimmunerkrankungen wie Multiple Sklerose, Rheuma, Diabetes etc.
  • Organisationen/Verbände gegen Krebs und Diabetes empfehlen, Fleisch zu essen. Sie nehmen übrigens Geld von Fleisch verarbeitenden und verkaufenden Unternehmen. So finanzieren sich viele. Interviews über Ernährung lehnen diese Organisationen ab.

Advertisements

4 Gedanken zu “What the Health?!

  1. Gestern geliked und abends dann gleich mal die Doku angesehen. Ich bin entsetzt, anders kann ich es gar nicht ausdrücken. Und was man bei den Bildern für einen Ekel verspürt, ist ebenfalls nicht in Worte zu fassen. Mich würde es nicht mal wundern, wenn ich viele meiner ganzen Wehwehchen durch meine Ernährung selbst ausgelöst hätte…
    Danke fürs Teilen! 😊

    Gefällt 1 Person

Sahne zugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s